Ein Tumor und ein Funkgerät

Ein Tumor und ein Funkgerät? Klingt komisch .. ist aber so. Also der Reihe nach. Wie schon im letzten Video mitgeteilt, war ich ja vor einiger Zeit wegen einer Routinekontrolle bei meinem Hautarzt. Der hat mir dabei ein kleines Knötchen entfernt und dies zur Sicherheit zur Gewebeuntersuchung eingeschickt. Als ich wenig später an der Ostsee war, um Carpe Diem zurück ins Wasser zu stellen, rappelte mein Telefon. Passenderweise kurz bevor Carpe an den Haken kam und ich für alles nen Kopf hatte, nur dafür nicht :-). Die Dame von der Hautarztpraxis teilte mir dann mit, ich solle sofort in die Praxis kommen, da der Befund nicht gut wäre. Mal eben sofort nach Koblenz fahren ging natürlich nicht. Also hielt ich eine kurze Rücksprache mit dem Doc, und siehe da: Das vermeintlich harmlose Knötchen war ein bösartiger Tumor und das umliegende Gewebe müsse aus Sicherheitsgründen weiträumig entfernt werden. Na prima ….

Seither sind knapp 4 Wochen vergangen und ich sitze mit einer veritablen Narbe am linken Oberschenkel wieder zu Hause am PC. Erst gestern war die OP im Uniklinikum Bonn und bereits heute morgen durfte ich das Krankenhaus wieder verlassen. Das Bein zwickt und zwackt zwar noch etwas, aber im Großen und Ganzen ist die Sache wohl gut über die Bühne gegangen und auch die begleitenden Untersuchungen haben zu keinen besorgniserregenden Ergebnissen geführt. Puh .. da hab ich wohl hoffentlich nochmal Schwein gehabt. So eine Diagnose ist schon echt der Hammer. Nicht nur weil es ein ungewöhnlich seltenes Exemplar war, dass ich da am Bein hatte, sondern auch, weil es ein ganz schöner Unterschied ist, dass vom „hörensagen“ zu kennen oder unmittelbar selbst davon betroffen zu sein. Insoweit vielleicht auch eine lehrreiche Lektion.

Nun gilt es, die nächsten 3-4 Wochen die Füße still zu halten, um die Wundheilung nicht zu gefährend und dann denke ich, dass ich mich wieder meinen Törnplanungen widmen kann. Nur gut, dass ich schon so früh mit allem angefangen habe und die meisten Dinge bereits eingetütet bzw. erledigt sind. Natürlich bleibt nach wie vor ein wenig Restunsicherheit, ob nun wirklich alles glatt läuft. Aber ich bleibe optimistisch und werde alles versuchen, um rechtzeitig fit zu sein. Vor allem, weil ich nun selbst immer mehr Bock auf den Trip habe :-).

Ja und dann die Sache mit dem Funkgerät. Die entwickelt sich hier auch langsam zu einem Running-Gag. Gemeint ist damit übrigens nicht die normale Funke für den üblichen Seefunk, sondern ein spezielles Gerät, das wir für die russischen Binnenfrequenzen benötigen. Seit sage und schreibe 3 Monaten versuchen wir mittlerweile ein solches Gerät zu erstehen. Wer aber schon mal versucht hat etwas in Russland zu bestellen, der weiss ungefähr wovon ich rede. Erst haben wir Ewigkeiten niemanden geufnden, der uns ein solches Gerät nach Deutschland liefern kann oder will. Die meisten Anfragen versickerten gar irgendwo im russischen Nirvana. Nun hatten wir aber tatsächlich einen Händler gefunden, der „alles regeln“ wollte. Bis vorgestern, als er uns plötzlich absagte, da sich das Ganze für ihn nicht wirklich rentieren würde. Oh Mann … nix für schwache Nerven. Wir werden jetzt noch einen letzten Versuch starten. Ansonsten muss uns eben Vladimir – unser Sailrussia Agent in St. Petersburg – ein entsprechendes Gerät besorgen. Damit dürften allerdings „Puffpreise“ wieder garantiert sein :-).

Also dann .. es bleibt – wie üblich – spannend. Abschliessend noch einmal meinen herzlichen Dank für all die vielen Guten Wünsche, Genesungs-Botschaften und Hilfsangebote. Das hat mich wirklich sehr gefreut und in der ein oder anderen etwas dunkleren Stunde geholfen. Ich bleibe am Ball …. logo :). Ahoi & Doswidanja !

Kategorien: Allgemein | 5 Kommentare

Houston, wir haben ein Problem

Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. So ist das scheinbar nicht nur beim Segeln, sondern auch im wahren Leben. Es gibt nämlich leider eine keine Hiobsbotschaft, über die ich hier kurz informieren möchte. Ahoi !





EDIT 22.03.2017:

Wow Leute. Seit gestern haben mich über hundert Mails, Nachrichten und Posts mit Guten Wünschen und Hilfsangeboten erreicht. Vielen vielen Dank dafür. Datt hilft ! Morgen gehts nach Bonn .. Ahoi!


EDIT 23.03.2017:

Jeden Tach watt Neues ;-). Komme gerade aus der Uni-Klinik in Bonn. Ein Top-Laden mit fähigen & obendrein netten Leuten. Also dann .. am kommenden Dienstag gehts unters Messer und Mittwoch kann ich wohl schon wieder nach Hause. Sieht gut aus. Ahoi!

Kategorien: Allgemein | 27 Kommentare

Zurück ins Wasser II

Wie versprochen, hier noch ein paar Bilder & Eindrücke vom einkranen und den entsprechenden Vorbereitungen. Viel Spaß damit und Ahoi!



Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar

Wieder zu Hause …

So geschafft. Nach ungefähr 7 Stunden Freitags-Autobahn-Wahnsinn bin ich wieder gut in der Heimat gelandet. Es waren drei schöne, aber auch anstrengende Tage auf Fehmarn. Am Dienstag bei Nacht und Nebel hochgefahren und gleich mit den ersten Vorbereitungen angefangen. Dann ab in die Pension, gegessen und geschlafen. Mittwoch dann wieder früh raus und zunächst mit dem Mechaniker die neue Schraube installiert und anschliessend Antifouling gepinselt. Gestern – also Donnerstag – dann an den Kran und rein ins Wasser. Der Diesel ist gleich beim ersten Versuch angesprungen und auch das leicht geänderte Rigg (die Rollanlage wurde etwas gekürzt) passt wie angegossen aufs Deck. Nun liegt Carpe in Burgtiefe und wartet geduldig auf meine Rückkehr. Das – so hoffe ich – wird in zwei bis drei Wochen klappen. Denn leider muss ich mich vorher noch einer kleinen OP unterziehen. Dazu später aber noch mehr. Am Wochenende werde ich außerdem versuchen die gesammelten Filmschnipsel zu sichten und einen kurzen Clip zu schneiden. Wer Lust hat, kann Carpe übrigens auch live beobachten. Einfach auf das Bild klicken und schon öffnet sich das aktuelle Webcam-Bild aus Burgtiefe. Ahoi!

Kategorien: Allgemein | Ein Kommentar

Es geht ins Wasser … hoffentlich

Am kommenden Donnerstag soll Carpe nach langem Winterschlaf endlich wieder ins Wasser kommen .. hoffentlich. Denn zuvor soll der neue Propeller montiert werden und auch ein neuer Unterwasseranstrich steht auf der to-do-Liste. Außerdem muss noch aufgeriggt werden, da ich über den Winter die Rollanlage habe kürzen lassen. Ich hoffe auch das haut alles soweit hin. Wer also in der Nähe ist also ruhig mal vorbeikommen und geschmierte Brote mitbringen :-). Die Kamera und auch die Drohne werde ich einpacken und berichten. Ahoi !

Kategorien: Allgemein | 4 Kommentare

Unboxing, Bürokratie und Dankeschöns

Nicht das ihr glaubt ich mache den ganzen Tag nix weiter :-). Hier mal ein paar Eindrücke der letzten Tage im Vorbereitungs-Dauerstress. OK, sooo schlimm ist es dann auch wieder nicht, aber so langsam bin ich doch froh, Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Viel Spaß damit und Ahoi !



Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar

Na denn mal los …

Die gute Nachricht gleich als Erstes .. die Crowdfunding-Erlöse sind da und ich bin vorrübergehend nicht mehr insolvent :-). Aber Spaß beiseite, heute hat Startnext nun endlich eure Beiträge an mich ausgezahlt, und so kann ich ab sofort mit dem Versand der (verfügbaren) Dankeschöns beginnen. So wurden heute bereits die segel-filme.de Gutscheine und die Download-Links für den Manöver-Film per Mail veschickt. Wer das also als Dankeschön ausgewählt hatte, sollte mal schnell in sein Email-Postfach gucken. Als Nächstes werde ich am Wochenende die Bücher signieren, einpacken und am Montag zur Post bringen. Auch diese sollten also im Laufe der kommenden Woche bei den entsprechenden Unterstützern eintrudeln. Auch die angekündigte Unterstützerseite mit euren Namen, Bannern und Links ist ab sofort online, ebenso wie die Werbeplätze der übrigen Sponsoren.

Alle die jetzt noch nichts von mir gehört haben, werden dies auf jeden Fall in den kommenden Tagen. Das betrifft insbesondere die Unterstützer, deren Dankeschöns erst während bzw. nach meiner Reise „entstehen“ und zugestellt werden können. Das Hörbuch wird wie angekündigt ab Mai verfügbar sein und die entsprechenden Unterstützer zu gegebener Zeit mit einem Download-Code versorgt. Wie ihr auf dem kleinen Bild aus meiner Orga-Chaos-Höhle sehen könnt, habe ich aber alles voll im Griff. Morgen gehts dann noch für einen Vortrag nach Haltern am See. Vielleicht sehen wir uns ja dort. Bis denne .. Ahoi !

Kategorien: Allgemein | Ein Kommentar

Update Crowdfunding

Hallo Leute,
hier nochmal ein kurzes Update in Sachen Crowdfunding und Versand der Dankeschöns. Leider habe ich noch immer keine Kohle von Startnext bekommen. Ich denke aber, dass das diese Woche noch über die Bühne gehen sollte und ich dann auch gleich mit dem Versand der verfügbaren Dankeschöns beginnen kann. Sorry für die Verzögerung aber die Mühlen mahlen offenbar langsam. Ahoi !

Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar

Warum eigentlich „UM DEN TIGER“ ?

Da die Frage jetzt doch häufiger auftauchte, hier mal (m)eine kurze Erklärung .. Ahoi 🙂

„…. Skandinavien sieht vom Weltall aus betrachtet wie ein Tiger aus. Gott fand es bei der Erschaffung der Welt sehr lustig einen der kältesten Orte der Welt wie ein tropisches Tier aussehen zu lassen …“ [http://www.stupidedia.org/stupi/Skandinavien]



Kategorien: Allgemein | Ein Kommentar

Mein Name ist Wurst …

Gestatten, mein Name ist Wurst … Leber-Wurst. Du meine Güte. Da hab ich extra den größten verfügbaren Neopren-Shorty bestellt und trotzdem eine Viertelstunde gebraucht bis ich drin war. Aussteigen war dann nochmal schwieriger. Als frischgebackener Möchtegern-Nichtraucher bleibt zu hoffen, dass der Körperumfang in den kommenden Wochen nicht zu sehr aus dem Ruder läuft. Andernfalls müsste ich den Anzug besser ab sofort permanent tragen. Der Shorty ist übrigens für etwaige Ausflüge in die eisige Barentsee gedacht. Nicht das ich dort unbedingt schwimmen gehen möchte, aber meine Erfahrungen im Englischen Kanal (Fisch-Reusen-Tauch-Abenteuer vor Le Havre) haben mich insoweit doch ein wenig „sensibilisiert“. Ahoi !

Kategorien: Allgemein | 7 Kommentare

Paket-Terror und endlich eine Drohne

Es geht weiter voran. Seit dieser Woche trudeln immer mehr Pakete mit Ausrüstung und Co. bei mir ein. Darunter auch eine Drohne mit der ich während meiner Reise „UM DEN TIGER“ hoffe ein paar schöne Aufnahmen zu schiessen. Natürlich musste ich das Teil gleich mal testen. Hier also meine ersten Versuche als Pilot. Ahoi !



Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar

Drohne & Co.

Juhuuuu … heute habe ich es endlich geschafft eine Drohne zu kaufen; zumindest auf dem Papier. Denn nach mittlerweile drei erfolglosen Anläufen ein solches Flüggerät zu ergattern, habe ich heute allen Mut zusammen genommen und bei Ebay eine „DJI Phantom 3 Advanced“ ersteigert. Etwas mehr als 600 Tröten muss ich für das etwa ein Jahr alte Gerät noch hinlegen. Dafür ist aber auch gleich ein zweiter Akku, ein Transportrucksack und noch so allerlei Zubehör-Gedöns dabei. Ich glaube der Preis ist so in Ordnung. Bleibt nur zu hoffen, dass das Teil auch wirklich so wie beschrieben hier eintrifft. Die letzten Tage war ich ja bereits bei einige Gebraucht-Spezialisten und musste leider feststellen, dass die Drohnen entweder Abstürze oder gar größrere Reparaturen hinter sich hatten. Aber wie immer bleibe ich optimistisch und warte nun gespannt auf das klingeln des Postmanns.

Und apropos Postmann … der wird mich in den kommenden Tagen sicher noch ein paar mal verfluchen. Denn neben der Drohne habe ich heute auch mal eben eine Amazon-Bestellung über fast 700 Ocken losgelassen. Ich habe mich selbst ein bißchen erschrocken, als ich nach zigfachem klicken erstmals wieder „in den Einkaufswagen“ zurückgekehrt bin. Hier mal ein kleiner Auszug der bisherigen Anschaffungen:

– Neues, vollständiges und nicht verrostetes Werkzeug-Set
– Ein 6er Gebinde Sikaflex .. what else
– Gastlandflaggen für Polen, Schweden, Finnland, Russland (gar nicht mal so einfach zu finden), Lettland, Litauen, Estland und Dänemark
– Ein Neopren-Shorty in 12XL, wenn der kleine Guido mal in die kalte Barentsee muss
– Ölabsaugpumpe für Motor (die Zweite nach einmal Schrott)
– Inspektions-Kitt für Maschine und Ersatzteile
– Ein neuer Seesack
– Bojenhaken
– Schärenhaken
– Jede Menge Kleinteile wie Teflonspray, WD40, Kabelbinder, Tape usw. usw.
– Mückenschutz und Mückengitter
– Kraftstoff-Vorfilter
– Panasonic Video-Kamera (gebraucht aus England)
– Kamera-Akkus
– Diverse Ladekabel als Backup
– Wasserdichte Ipad-Hüllen
– Neue LED Monster-Taschenlampe
– Neue Stirnlampe
– Kamerataschen
– Kameraklemmen und Stative
– usw. usw.

Unser russischer Travel-Agent Vladimir von Sailrussia hat jetzt auch endlich sein Geld bekommen und kann sich nun abschliessend um die noch letzten ausstehenden Genehmigungen und Anmeldungen kümmern. Für Viktor wurde zudem ein Flug nach Helsinki/Finnland gebucht. Er wird dort am 10. Juni zu mir stossen und dann mit mir gemeinsam nach St. Petersburg segeln.

Fehlen tut auch noch so einiges:
– Papier-Seekarten
– Literatur (weitere Revierführer etc.)
– Heckanker-Geschirr
– Vielleicht ein gebrauchter Außenborder
– Langzeitnahrung und sonstige Lebensmittel
– Allerlei Schiffs-Gedöns (vornehmlich Klein- und Ersatzteile)
– Antifouling und Primer
– Neues Ölzeug (wird von PARASAIL gesponsert, YEAH !!)
– Russisches Binnen-Funkgerät
– und noch etwa 14.000 andere Sachen, an die ich jetzt noch gar nicht denke :-).

Last but not least habe ich den vergangenen Tagen eine neue dreiflüglige Schiffschraube (Faltpropeller) mit entsprechendem Nabenadapter für CARPE geordert. Damit – so der Plan – werde ich hoffentlich ohne größere Probleme durch die Gegenstrom-Passagen im russischen Binnenrevier kommen. In etwa 2 bis 3 Wochen soll die Schraube montiert werden. Dazu werde ich dann auch erstmals seit Monaten wieder zu CARPE reisen und natürlich die Kamera (und hoffentlich die Drohne) mit einpacken.

Bis dahin .. Ahoi !

Kategorien: Allgemein | 2 Kommentare

Daaaanke !

Hallo zusammen,
gestern Abend ist die Crowdfunding-Kampagne bei Startnext erfolgreich abgeschlossen worden. Insgesamt sind 6.173 EUR zusammengekommen und damit sogar über tausend Euro mehr als beim Start des Fundings erträumt :-). An dieser Stelle also ein fettes Dankeschön an alle Förderer und Unterstützer. Egal ob großer oder kleiner Beitrag, eure Unterstützung ist für die Realisierung meines neuen Törns ungemein wichtig. Auch deshalb hier noch einmal mein Versprechen, mit dem gesammelten Geld gewissenhaft und sparsam umzugehen.

Wie geht es nun weiter? Nach einer nochmaligen Legitimation meiner Personendaten bei Startnext, wird in etwa einer Woche das Geld von allen Unterstützern eingezogen bzw. abgebucht. Einige Tage später sollte das Geld dann exklusive der anfallenden Gebühren dann schlussendlich bei mir ankommen. Erst dann werde ich auch eine entsprechende Liste und Abrechnung von Startnext bekommen und kann mit dem Versand bzw. der Einrichtung der schon jetzt verfügbaren Dankeschöns beginnen. Insoweit muss ich euch also noch um etwas Geduld bitten.

Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar

Crowdfunding .. los gehts !

Und los geht`s ! Ab sofort ist die Crowdfunding-Kampagne für „UM DEN TIGER“ scharf geschaltet. Alle Infos und den Link für eure Unterstützung findet ihr hier:

snbutton2

Ich sage schon jetzt DANKE für eure Unterstützung !!



Weitere Infos zu der Aktion findet ihr auch hier.

Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar

Das Visum ist da

Na endlich mal ein messbarer Fortschritt. Nach unserem erfolglosen Ausflug zum Konsulat nach Bonn, hatten wir ja bekanntlich einen Visa-Service mit der Beschaffung unserer Einreiseerlaubnis beauftragt. Gestern war es dann endlich soweit. In der Post lag ein großer Umschlag mit unseren Pässen und den Visa .. yes! Von den ursprünglich anvisierten 90 Tagen Gültigkeit sind nun noch 46 Tage übrig geblieben. Das hat was mit der Auslandsdeckung der Krankenversicherung zu tun, ist für unsere Zwecke aber trotzdem ausreichend. Viel wichtiger ist die ebenfalls dokumentierte zweifache Einreise in die russische Föderation. Sollten wir auf unserem Weg nach Murmansk nämlich einmal die russischen Hoheitsgewässer verlassen, gilt das als erneute Einreise und könnte so zu Schwierigkeiten führen.

Eine leider neue Baustelle gibt es im Hinblick auf unsere Sportbootführerscheine Binnen. Denn diese sollen laut letzter Auskunft der entsprechenden Behörde in Russland keine Gültigkeit haben … hmmmpf! Da müssen wir also noch weitere Klärungen anstellen und uns ggf. um ein entsprechendes russisches Dokument kümmern. Es bleibt also spannend.

Und wo wir gerade dabei sind. Auf diesem Wege für alle Leser und Freunde ein glückliches und vor allem gesundes Neues Jahr 2017. Ahoi !

Kategorien: Allgemein | 4 Kommentare