Gestatten: „Mr. Prolaps“

Geschrieben am 8. August 2014 von

Tjor … was soll man dazu sagen. Sieht nicht wirklich gut aus das Ganze. Ich war nun bei schon insgesamt 3 Ärzten. Wobei mir bislang zweieinhalb mal zu einer OP geraten wurde. Also werde ich nun am Montag noch eine weitere und letzte Meinung einholen und dann entscheiden. Aber so wie es aussieht werde ich wohl in der kommenden Woche mal wieder mit Vollpension und Bettverlängerung ins Krankenhaus einrücken. Der Eingriff selbst soll aber gar nicht so dramatisch sein. Schon am nächsten Tag solle es wieder auf die Beine gehen und nach 5 Tagen ist in der Regel auch der stationäre Spuk vorbei. Soweit die neusten Infos aus meinem Inneren ,-). Bis dahin .. Ahoi !

Gestatten: "Mr. Prolaps"

Gestatten: „Mr. Prolaps“

4 Kommentare zu Gestatten: „Mr. Prolaps“

  1. Frank Morawietz

    Hallo Guido,

    Bleib optimistisch! Ich hate einen dreifachen Bandscheibenvorfall und bin wieder fit. Nur meine regelmäßige Gymnastik zur Stärkung der Rückenmuskulatur bleibt Pflicht und Teil des Alltags. Und segeln geht problemlos. Also: gute Besserung! Bald liegt das hinter Dir und neue Törns vor Dir. Danke für deine tollen Reportagen! Beste Grüße Frank

  2. Uwe v. Rursee

    Gute Besserung

  3. ar

    Hallo Guido,
    halte durch – scheint ja im Lendenwirbelbereich zu sein und da gehts fix und relativ problemlos. Ich konnte nach zwei Tagen wieder rumhüpfen. Also nutz die Zeit, hinterher war ich froh, dass ich es gemacht hatte!

    Dir gute Besserung,
    arnd.

  4. Edgar Heurich

    so sah das bei mir auch aus und jetzt nach der OP und Reha ist wieder alles top, bis auf ein kleines bisschen Taubheit am linken Fuß bei den beiden kleinen Zehen

Schreibe einen Kommentar zu ar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


         


Carpe Diem wird betreut von:

              Anzeige